• Piroska Gavallér-Rothe

Gelebte GFK - Partizipation

Aktualisiert: Juli 10

Ganz nach dem Motto "Lieber spät als nie" ist mir folgender ZEIT-ungsartikel über den Weg gelaufen:

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-06/klimapolitik-frankreich-buergerrat-klimaschutz-gelbwesten-direkte-demokratie

Mit der Verwirklichung der ja nicht mehr ganz neuen Idee eines BürgerInnenrats erfüllen sich für mich sehr viel Ein- bindung, Mitbestimmung, ganzheitliche Verantwortung sowie Lebensdienlichkeit und - wie die überraschend weitreichenden Beschlüsse zeigen - auch eine realistische Perspektive auf eine bessere Welt. All dies sind Werte, die für mich untrennbar auch mit der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) verbunden sind.

Partizipation ist für mich der vitale Ausdruck von Gleichwertigkeit und damit wahrhafter Demokratie. Allerdings: Partizipation verstehe ich als eine demokratische Kompetenz, die - wie andere Kompetenzen auch - gelernt sein will. Andernfalls besteht nämlich leicht die Gefahr, dass Dinge zerredet oder unbequeme Meinungen übergangen werden. Dementsprechend erachte ich die Einführung und Kultivierung partizipativer Austausch- und Entscheidungsprozesse in Gruppen und Teams als ein wertvolles Lern- und Übungsfeld für gelebte Demokratie.


Wie Partizipation effizient und konstruktiv gestaltet und gelebt werden kann, habe ich übrigens in dem Buch "Empathie als Schlüssel" ausführlich beschrieben. Zu finden ist mein Beitrag in Kapitel 12 unter dem Titel "Austausch- und Entscheidungsfindungsprozesse effizient und nachhaltig gestalten". Dort zeige ich auf, wie sich eine bedürfnisorientierte Moderation auf Grundlage der GFK, die archaische Form der Kommunikation im Kreis (Kreiskommunikation) und die der Dynamic Governance/Soziokratie entlehnte Form der konsentbasierten Entscheidungsfindung sinnvoll miteinander verbunden werden können. Langwierige und ermüdende Diskussionen oder verwässerte Entscheidungen müssen damit nicht mehr sein. Statt dessen stärken effizienter Austausch und nachhaltige Entscheidungen Vertrauen und Zufriedenheit im Team und schaffen Freude am gemeinsamen Vorwärtskommen.

Du möchtest partizipative Entscheidungsprozesse live erleben und erfahren, wie auch Du sie für Dich und Dein Team erfolgreich nutzen kannst?


Dann melde Dich an zu meinem kostenlosen Online-Workshop "Austausch- und Entscheidungsprozesse effizient und nachhaltig gestalten": https://www.gavaller-rothe.com/event-details/austausch-und-entscheidungsprozesse-effizient-und-nachhaltig-gestalten


In drei interaktiv gestalteten Online-Modulen geht es in der Zeit vom 24. - 27. August 2020 um Fragen wie:

- Was brauchen fokussierte und effiziente Austauschprozesse?

- Was macht eine tragfähige Entscheidung aus?

- Weshalb sind Mehrheitsentscheidung im Grunde wenig demokratisch?

- Wie laufen gelingende Austausch- und Entscheidungsprozesse genau ab?

- Welche Skills braucht es für die gelingende Moderation von partizipativen Austausch- und Entscheidungsprozessen?

- Wie kannst Du diese Skills gezielt entwickeln, um selbst besser durch konstruktive Austausch- und Entscheidungsprozesse zu führen?

Und hier noch der Link zum Buch:

https://www.beltz.de/fachmedien/psychologie/buecher/produkt_produktdetails/4810-empathie_als_schluessel.html


Ich wünsche Dir viel Inspiration für mehr Partizipation und freue mich, wenn Du bei meinem Online-Workshop mit dabei bist!

Herzlich,

Piroska

0 Ansichten

© 2020 by Piroska Gavallér-Rothe, Coach & Trainerin, Autorin

Website Creation Isabelle Tschugmall - in the middle